Die Draft Convention über «Recognition of Foreign Judicial Sales of Ships» wurde bekanntlich anlässlich der Hamburger Konferenz 2014 verabschiedet. Nun geht es darum, diese Konvention in die internationalen Organisationen zu überführen, in welchen dann das Instrument zur vollwertigen internationalen Konvention weiterentwickelt werden soll. Im Moment wird mit der International Maritime Organisation (IMO) verhandelt, diese Konvention auf ihre Traktandenliste zu nehmen.

Die Schweizerische Vereinigung für Seerecht wird im ersten Halbjahr 2016 eine eigene Veranstaltung über diese wichtige Draft Convention durchführen.

Die Unterlagen zu diesem Projekt finden Sie hier.